Ueckermünde - Zittau (9 Tage)

Ueckermünde - Zittau (9 Tage) Zwischen Ueckermünde und Zittau liegt, mit interessanten Orten und Städten gespickt, wunderbare Natur: die seen- und waldreiche Uckermark, der Naturpark Unteres Odertal mit Seeadler und blau blühendem Kreuzenzian, die stillen Weiten des Oderbruchs sowie die Felder und sanften Hügel der Lausitzer Neiße. Bis nach Zittau im Dreiländereck, Drehscheibe zwischen West- und Osteuropa, führt Ihre südwärts gewandte Tour. Genießen Sie dazwischen die Abwechslung mit Städten wie Frankfurt (Oder) und Görlitz und lebendiges Brauchtum z.B. im Sorbenland.

Termine

Reisebeginn täglich möglich
01.04. - 31.10.2017

buchbarer Zeitraum

01.04.2017 - 31.10.2017

Streckenlänge:

479 km

Route
Tag 1: Anreise nach Ueckermünde
Sie reisen in eigener Regie nach Ueckermünde. Bei zeitiger Ankunft können Sie noch einen Schiffsausflug nach Polen bzw. in das Stettiner Haff unternehmen oder am 800 m langen Strand entspannen.

Tag 2: Ueckermünde – Penkun/Löcknitz (ca. 83/58 km)
Ihr Weg führt durch das seenreiche Hügelland der Ueckermünder Heide mit seinen ausgedehnten Kiefernwäldern und Heidelandschaften. Immer wieder laden verträumte Seen zu einer Abkühlung ein.

Tag 3: Penkun/Löcknitz – Schwedt (ca. 46/72 km)
Bei Gartz erreichen Sie die Oder und zugleich den deutsch-polnischen Nationalpark Unteres Odertal. Der weitgehend naturbelassene Park beherbergt eine seltene Auswahl an Pflanzen und Tieren, so z.B. See-, Fisch- und Schreiadler sowie Schwarzstörche. Mit Schwedt an der Hohensaaten - Friedrichsthaler Wasserstraße erreichen Sie Ihr Tagesziel.

Tag 4: Schwedt – Groß Neuendorf (ca. 61 km)
Bei Bad Frankenwalde endet das Untere Odertal und Sie erreichen kurz darauf mit dem Oderbruch die nächste faszinierende Landschaft. Die 12-15 km breite, stille Niederung bietet dem Auge herrliche Blicke. Sie übernachten inmitten des Oderbruchs in Groß Neuendorf, wo in den restaurierten Verladetürmen des Hafens eine Mehlschwalbenkolonie ihre Heimat gefunden hat.

Tag 5: Groß Neuendorf – Frankfurt (Oder) (ca. 56 km)
Entweder auf dem Damm oder auf dem ebenso gut ausgebauten Weg direkt daneben radeln Sie bis in die alte Hansestadt Frankfurt (Oder). Hier erwarten Sie norddeutsche Backsteingotik und die Europa-Universität Viadrina.

Tag 6: Frankfurt (Oder) – Guben (ca. 61 km)
Bei Eisenhüttenstadt stößt der Oder-Spree-Kanal in die Oder und kurz danach biegt die Oder scharf nach Osten. Von nun an radeln Sie die Neiße entlang, doch mit der deutsch-polnischen Zwillingsstadt Guben/Gubin haben Sie zunächst Ihr Ziel erreicht. Ein Ausflug zum historischen Altstadtkern auf der polnischen Seite rundet Ihren Tag ab.

Tag 7: Guben – Bad Muskau (ca. 62 km)
Heute erreichen Sie mit dem Sorbenland zweisprachiges Gebiet. Der unter UNESCO-Schutz stehende Fürst-Pückler-Park in Bad Muskau wird Sie bezaubern, zwei Schlösser lohnen die Besichtigung.

Tag 8: Bad Muskau – Görlitz (ca. 65 km)
Über gut ausgebaute Radwege passieren Sie die Muskauer Heide und fahren – meist nah am Wasser – bis nach Görlitz, dessen Altstadtkern sehr sehenswert ist.

Tag 9: Görlitz – Zittau (ca. 45 km)
Über Ostritz mit seinem Marienthaler Kloster gelangen Sie nach Zittau im Oberlausitzer Dreiländereck. Erkunden Sie doch noch den „Grünen Ring“ von Zittau! Der gesamte Altstadtkern steht seit 1991 unter Denkmalschutz.
Individuelle Abreise oder Verlängerung


Auf Wunsch ist eine geänderte Streckenführung möglich.
Preise pro Person
Kategorie B (gepflegte 2-3* Hotels/Pensionen)
DZ: € 444,-
EZ: € 618,-
Leistungsübersicht
- 8 Übernachtungen 
- 8 x Frühstück
- Begrüßungsgeschenk
- je Zimmer ein Tourenpaket
- kostenloser Parkplatz nach Verfügbarkeit
- Sicherungsschein
- Servicehotline

Zusatzleistungen
Preise pro Person
8 x Halbpension: € 144,–
Tourenrad für 9 Tage: € 99,–
Elektrorad für 9 Tage: € 225,–
Gepäcktransfer: € 218,–
(Einzelreisende und ab 6 Personen Preis auf Anfrage)

Verlängerungstag Leihrad: € 11,–
Verlängerungstag E-Rad: € 25,–

zusätzliche Stadtführungen
geänderte Streckenführung ist möglich
Rücktransfer Zittau - Ueckermünde auf Anfrage

Erweiterungsmöglichkeit Neißequelle (ca . 55 km )
Leistungen:
• 1 Übernachtung in Zittau
• 1 x Frühstück
• Transfer Hotel Zittau – Neißequelle (inkl. Rad)

Morgens ca. einstündiger Transfer inkl. Rad von Ihrem Hotel in Zittau zur Neißequelle bei Nová Ves.
Individuelle Rückfahrt nach Zittau über wenig befahrene Landstraßen und Feldwege durch die Berge des Isergebirges.

Preise pro Person
im DZ: € 78,–
im EZ (mind. 2 Teilnehmer): € 98,–
im EZ (1 Teilnehmer): € 128,–
Zusatznächte
Preise pro Person
Zusatznacht in Zittau / Ueckermünde
DZ: € 37,– / € 47,–
EZ: € 52,– / € 69,–
Streckencharakteristik
meist auf Radwegen und ruhigen Landstraßen, zum großen Teil in Flussnähe, meist flach und auch mit Kindern gut befahrbar

Radeln ab Neißequelle: stärkere Steigungen im Quellgebiet der Neiße, für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre besteht in Tschechien Helmpflicht
Tourendetails als PDF Download
Reise anfragen
Reise verbindlich buchen