Schwedt - Zittau (7 Tage)

Schwedt - Zittau (7 Tage) Von der Uckermark aus, dem Grenzgebiet der historischen Länder Brandenburg, Mecklenburg und Pommern, radeln Sie südwärts bis nach Zittau kurz vor der tschechischen Grenze. Das stille Oderbruch, der herrliche Fürst-Pückler-Landschaftspark mit seinen sehenswerten Schlössern in Bad Muskau und die schöne Stadt Görlitz, „Kronjuwel der Oberlausitz“, säumen u.a. Ihren Weg. Der Radweg ist leicht zu befahren und bietet entspannende Naturerlebnisse.

Termine

Reisebeginn täglich möglich
01.04. - 31.10.2017

buchbarer Zeitraum

01.04.2017 - 31.10.2017

Streckenlänge:

353 km

Route
Tag 1: Schwedt
Willkommen in Schwedt! Die Stadt zeugt noch vom Tabakanbau, der vor der Entwicklung zur Industriestadt die Haupterwerbsquelle der Region darstellte. Besuchen Sie den restaurierten Wasserturm oder schlendern Sie durch den Park Monplaisir.

Tag 2: Schwedt – Bad Freienwalde/Groß Neuendorf (ca. 50/64 km)
Sie radeln durch den länderübergreifenden Nationalpark Unteres Odertal. Die Weichsel-Eiszeit gab diesem Landstrich sein Gesicht mit kleinen Seen, geschwungenen Hügeln, Auenwäldern und Mooren. Sie folgen dem breiten Tal der Oder und werden von der reichhaltigen Fauna und Flora verwöhnt. Mit Bad Freienwalde erwartet Sie der älteste Kurort Brandenburgs.

Tag 3: Bad Freienwalde/Groß Neuendorf – Frankfurt (Oder) (ca. 70/56 km)
Ihr Weg führt durch das von Altarmen der Oder durchzogene Oderbruch mit seiner stillen, weiten Schönheit. So manch Künstler hat sich in einen der kleinen Orte zurückgezogen (Kulturtipps: Theater am Rand, Kunst-Loose-Tage). Am Abend erreichen Sie Frankfurt (Oder). Bis in den Mai hinein flankiert ein leuchtend gelber Blütenteppich den Radweg – das Adonisröschen blüht!

Tag 4: Frankfurt (Oder) – Guben (ca. 61 km)
Wieder erwartet Sie ein Tag voller Natureindrücke, wenn Sie heute durch ausgedehnte Heideflächen und entlang der Flusstäler radeln. Bei Ratzdorf verabschieden Sie sich von der Oder und folgen fortan der Neiße. Eine Stadt und zwei Länder können Sie mit Guben bzw. auf der polnischen Seite mit Gubin entdecken.

Tag 5: Guben – Bad Muskau (ca. 62 km)
Dem Duft der Rosen folgen Sie in Forst, wo auf 15 Hektar 700 verschiedene Rosensorten erblühen. Ihr Weg führt Sie bis nach Bad Muskau, wo der herrliche, grenzüberschreitende Landschaftspark von Fürst Pückler zu jeder Jahreszeit eine Augenweide ist.

Tag 6: Bad Muskau – Görlitz (ca. 65 km)
Kleine verträumte Orte, Wiesen und Wälder säumen Ihren Weg. Ihre Aufmerksamkeit wird die „Kulturinsel Einsiedel“ erregen mit ihren phantasievollen Holzbauten inmitten des Waldes! Mit Görlitz erreichen Sie eine UNESCO-geschützte Altstadt mit interessanter Geschichte und einer architektonischen Prägung aus Mittelalter und Renaissance.

Tag 7: Görlitz – Zittau (ca. 45 km)
Durch das idyllische Neißetal verlassen Sie Görlitz. Ein Stopp lohnt im Kloster St. Marienthal bei Ostritz, Zisterzienserinnenabtei seit 1234. Mit der schönen Stadt Zittau, die einst auch Napoleon besuchte, haben Sie Ihr Ziel erreicht.
Individuelle Abreise oder Verlängerung

Auf Wunsch ist eine geänderte Streckenführung möglich.

Preise pro Person
Kategorie B (gepflegte 2-3* Hotels/Pensionen)
DZ € 348,-
EZ € 482,-
Leistungsübersicht
- 6 Übernachtungen 
- 6 x Frühstück
- Begrüßungsgeschenk
- je Zimmer ein Tourenpaket
- kostenloser Parkplatz nach Verfügbarkeit
- Sicherungsschein
- Servicehotline


Zusatzleistungen
Preise pro Person
6 x Halbpension: € 108,–
Tourenrad für 7 Tage: € 77,–
Elektrorad für 7 Tage: € 175,–
Gepäcktransfer: € 158,–
(Einzelreisende und ab 6 Personen Preis auf Anfrage)

Verlängerungstag Leihrad: € 11,–
Verlängerungstag E-Rad: € 25,–

zusätzliche Stadtführungen
geänderte Streckenführung ist möglich

Rücktransfer Zittau - Schwedt auf Anfrage

Erweiterungsmöglichkeit Neißequelle (ca . 55 km )
Leistungen:
• 1 Übernachtung in Zittau
• 1 x Frühstück
• Transfer Hotel Zittau – Neißequelle (inkl. Rad)

Morgens ca. einstündiger Transfer inkl. Rad von Ihrem Hotel in Zittau zur Neißequelle bei Nová Ves.
Individuelle Rückfahrt nach Zittau über wenig befahrene Landstraßen und Feldwege durch die Berge des Isergebirges.

Preise pro Person
im DZ: € 78,–
im EZ (mind. 2 Teilnehmer): € 98,–
im EZ (1 Teilnehmer): € 128,–
Zusatznächte
Preise pro Person
Zusatznacht in Zittau / Schwedt
DZ: € 37,– / € 41,–
EZ: € 52,– / € 61,–
Streckencharakteristik
meist auf Radwegen und ruhigen Landstraßen, zum großen Teil in Flussnähe, meist flach und auch mit Kindern gut befahrbar

Radeln ab Neißequelle: stärkere Steigungen im Quellgebiet der Neiße, für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahre besteht in Tschechien Helmpflicht
Tourendetails als PDF Download
Reise anfragen
Reise verbindlich buchen